Häufig gestellte Fragen

Was brauche ich für eine Ausbildung bei der se.services GmbH?
Sie sollten über eine abgeschlossene Schulausbildung (mittlere Reife) mit einem Notendurchschnitt von 2,5 oder besser verfügen.

Besteht nach Abschluss der Ausbildung die Chance zur Übernahme?
Grundsätzlich bilden wir junge Menschen aus, um nach erfolgreichem Abschluss der Lehrzeit unsere Montageteams mit motiviertem Nachwuchs zu verstärken.

Welche Ausbildungen werden angeboten?
Derzeit bilden wir zwei Fachrichtungen des Elektronikers aus. Den Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik und den Elektroniker für Informations- und Telekommunikationstechnik.

Welche Voraussetzungen sollte man mitbringen um den Beruf des Elektronikers zu erlernen?
Es sollte vor allen Dingen ein starkes technisches Interesse, handwerkliches Geschick und ein Grundwissen über den Ausbildungsberuf vorhanden sein. Weiterhin sind ein gutes mathematisches und physikalisches Grundwissen, gutes Allgemeinwissen, die Beherrschung der Rechtschreibung, körperliche Fitness und gute Leistungen im Fach Arbeitslehre wichtige Vorraussetzungen für eine erfolgreiche Bewerbung.
Zuverlässigkeit, Sorgfalt, Verantwortungsbewusstsein, Pünktlichkeit, Flexibilität und Lernbereitschaft sollten keine Fremdworte sein.

Werden Praktikumsplätze oder Ferienarbeit angeboten?
Es werden sowohl Schülerpraktika als auch Ferienjobs angeboten. Im Übrigen ist das die beste Gelegenheit sich für eine Lehrstelle zu empfehlen.

Wie hoch ist die Vergütung?
Die Höhe der Vergütung richtet sich nach tarifvertraglichen Regelungen. Neben der monatlichen Ausbildungsvergütung wird auch Urlaubsgeld gezahlt.

Wie lang dauert die Ausbildung?
Die gesamte Ausbildung dauert 3 ½ Jahre. Eine Verkürzung der Ausbildungszeit je nach Schulabschluss ist möglich. Nach einem Jahr elektrotechnische Grundbildung folgt die praxisorientierte Ausbildung auf dem neuesten Stand der Technik.

Wie viele Lehrlinge werden jährlich ausgebildet?
Die Bewerberzahlen der vergangenen Jahre lagen im Durchschnitt bei ungefähr 15. Nach einer Vorauswahl aufgrund der eingereichten Bewerbungsunterlagen bestreiten ca. 10 Bewerber einen Eignungstest. Die Ergebnisse dieses Tests und ein abschließendes Gespräch entscheiden über den Erfolg.

Wo findet die Ausbildung statt?
Die theoretische Ausbildung findet im Oberstufenzentrum in Schönefeld (b. Berlin) statt. Der praktische Teil der Ausbildung erfolgt auf unterschiedlichen Baustellen in den Ländern Berlin und Brandenburg.